Flyer zum Herunterladen:

Pogramm zum Herunterladen:

Programm

Donnerstag 27.06.   

17:00 Eröffnung, Grußworte 

17:30 Eröffnungsvortrag  Thomas Hecken (Siegen): Die Grenze zwischen Hoch- und Populärkultur 

 

Freitag 28.06.

Schaubude 1:  

9:10 Václav Smyčka (Prag): Die Dynamiken des (populärkulturellen) literarischen Transfers um 1800 

9:50 Dirk Sangmeister (Erfurt): Zur Druck- und Zensurgeschichte von Kleists Fantasien auf einer Reise nach Prag (1792)

Kaffeepause

Schaubude 2:  

10:50 Ladislav Futtera (Prag): Wie Rübezahl seine Rüben in der Übersetzung verlor. Die Rezeption der Märchen von J.K.A. Musäus in den böhmischen Ländern 

11:30 Jindřich Toman (Ann Arbor): More Low than High: Gentiles and Jews in Nineteenth-Century Melodramas 

Mittagspause

Schaubude 3:  

14:00 Štěpán Zbytovský (Prag): Unterhaltungslectüre als  Sozialkritik. Zu Josef Freunds und Moses Landaus Zeitschrift Bild und Leben (1844-1847) 

14:40 Zuzana Urválková (Brünn): Bloßes Lesefutter oder eher gehobene Unterhaltungslektüre? Ignaz Leopold Kobers Album-Bibliothek der deutschen Originalromane der beliebtesten Schriftsteller im literarischen Kontext der 1850er Jahre  

15:20 Anastasia Zhdanovskaya (Moskau): Deutschtschechische Wechselstereotypen um 1900 im Spiegel der Satire

Kaffeepause

Schaubude 4:  

16:20 Filip Charvát (Prag): Eugenie Marlitt und die Literatur der böhmischen Länder 

17:00 Jörg Krappmann (Olmütz): Urzeitliche Pädagogik zwischen den Kriegen. Die Höhlenkinder-Trilogie von Alois Theodor Sonnleitner und V pravěkém světě von Arnošt Caha als zivilisationskritisches Phänomen 

 

Samstag 29.06.  

Schaubude 5:  

9:00 Markus Grill (Prag): Kaffeehausliteratur in Wien, Prag und andernorts. Intertextualität und nationale Mythenbildung 

9:40 Steffen Höhne (Weimar): Kafka und die Kulturindustrie 

10:20 Irina Wutsdorff (Tübingen): Zirkus-Künste. Akrobatik als poetologische und existentielle Figur in Prager Texten der Moderne 

Kaffeepause 

Schaubude 6:   

11:20 Veronika Jičínská (Ústí n.L.): Jazz-Musik in Prager Lokalen: Populärkultur im interkulturellen Kontext 

12:00 Markéta Balcarová (Pilsen): Lenka Reinerová – eine Prolongierung der berühmten Ära „Prager deutsche Literatur“? 

Abschlussdiskussion